Neue Version: Top Control Release 6.6.1

Kaarst | Dienstag, 14. Februar 2012

Priva bringt neueste Version der Gebäudeverwaltungs-Software Top Control auf den Markt

Kaarst-Holzbüttgen, 26. Januar 2012. In Sachen Versorgungstechnik setzen bereits heute viele Gebäudebetreiber auf regenerative Energien und ökologisch nachhaltige Technologien. Das Top Control Release 6.6.1 von Priva steigert die Effizienz der Gebäudeverwaltung weiter und wartet neben erweitertem Bedienkomfort mit leistungsfähigerer Soft- und Hardware sowie erweiterten Regelmodulen und Konfigurationen auf. So werden ab sofort Windows Server 2008 R2 Standard SP1, MS SQL Server 2005/2008 sowie Internet Explorer 9.0 unterstützt. Es gibt einen optimierten Touchscreen-Editor sowie die Möglichkeit zur Projektüberwachung via E-Mail und TC LAN Manager. Außerdem erlaubt die Optimierung der Regemodule für die Kälte- und Wärmespeicherung eine nachhaltigere Gebäudeverwaltung.

Top Control deckt alle Einsatzszenarien ab und ist deshalb für eine vollständig integrierte Gebäudeverwaltung geeignet, mit der sich nicht nur einzelne, sondern auch mehrere Gebäude übersichtlich kontrollieren lassen. Das Regelmodulsortiment umfasst neben Standardanwendungen zur Steuerung verschiedener Regelungen und zur Dokumentation auch viele "grüne" Module. Durch die Möglichkeit der Fernauslesung aller Messgeräte erlangen Gebäudeverwalter einen besseren Überblick über den Energieverbrauch und können kurzfristig Maßnahmen ergreifen, um die Energieverbräuche ihrer Gebäude zu verbessern.

Die neueste Version Top Control 6.6.1. unterstützt Windows Server 2008 R2 Standard sowie MS SQL 2005/2008 Server-Datenbanken, auch die neueste Version des Internet Explorers 9 ist mit dem System vollständig kompatibel. Zudem schließt sich Priva dem Trend der Ethernet- und Breitbandverbindungen an und ermöglicht mit dem Top Control ServeCenter neue Funktionen wie den Empfang von E-Mail-Meldungen, TC LAN Manager-Kommunikation und die Unterstützung von MS SQL-Datenbanken. Weiterhin wurde der Touchscreen-Editor optimiert, um das Engineering bei benutzerdefinierten Menüs zu vereinfachen.

Auch im Hardware-Bereich bietet Top Control 6.6.1. mehr Möglichkeiten als die Vorgängerversion: So kann die Verwaltung über Internet oder ein lokales Netzwerk jetzt mit der neuen Compri HX WebEngine 2.0. noch intelligenter erfolgen. Hinzugekommen sind in der neuen Version außerdem Luftgeschwindigkeitssensoren des Typs FloXact, die besonders für Renovierungsprojekte nützlich sind. Für die CO2-Sensoren bzw. Temperaturfühler ist nun eine Variante mit Display erhältlich, die für schnelleren Überblick sorgt. Im Systembereich Wärme- und Kältespeicherung wurden zudem Optimierungen in den Registrierungs- und Regelmodulen vorgenommen.

Mit der neuen Version von Top Control bietet Priva ein System, das alle Voraussetzungen für eine nachhaltige und effiziente Gebäudeverwaltung erfüllt. Das System sorgt dabei nicht nur für die korrekte Abstimmung aller technischen Funktionen innerhalb der Gebäude - ob Bürokomplexe, Krankenhäuser oder Hotels - sondern stellt auch den Komfort für die Nutzer sicher.

Über Priva

Mit ihren Lösungen für Gebäudeautomation gehört die Priva Building Intelligence GmbH zu den aufstrebenden Unternehmen im Bereich Gebäudeautomation. Innovative Produkte von Priva werden grafisch programmiert, innovativ angewendet und schnell verbaut. Priva Gebäudeautomation spart Zeit und bietet Sicherheit bei der Anwendung. Die deutsche Tochtergesellschaft der niederländischen Priva B.V. ist für die D-A-CH Länder verantwortlich.

Priva B.V., De Lier, ist Welt-Marktführer auf dem Gebiet der Gewächshausautomation, Marktführer der Gebäudeautomation in den Niederlanden und weltweit mit insgesamt acht Tochtergesellschaften unter anderem in Großbritannien, China und Kanada vertreten. Als Familienunternehmen setzt Priva seit über 55 Jahren auf Partnerschaft. Gemeinsam mit den zertifizierten Partnern bietet Priva den Kunden eine globale Plattform für hochwertige Hardware, Software und Dienstleistungen.