Priva Blue ID C-Line (C4)


Die kompakte Lösung für kleinere und mittelgroße Projekte

Für ein angenehmes Raumklima ist es wichtig, dass Sie sich ganz auf Ihr Gebäude-Management-System verlassen können. Die Hardware der neuesten Generation Priva Blue ID C-Line garantiert Ihnen ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Kontinuität und Robustheit.

Dank ihrer Flexibilität und Vielfältigkeit kann die Priva Blue ID C-Line in zahlreichen Umgebungen, wie beispielsweise in Bürogebäuden, Grundschulen und Einzelhandelsgeschäften eingesetzt werden.

Die kompakte Priva Blue ID C-Line ist die ideale Lösung für kleinere und mittelgroße Projekte, Renovierungsmaßnahmen mit wenig Platz im Schaltschrank oder als Unterstation in größeren Projekten.

Durch den gemeinsamen Einsatz der Priva Blue ID S-Line und der C-Line sind Projektgrößen nahezu keine Grenzen mehr gesetzt.

Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, möglichst wenige Bauteile einzusetzen und die Handhabung so einfach wie möglich zu gestalten.

  • Modular und kompakt

    Die Priva Blue ID C-Line Hardware hat eine kompakte, modulare Bauweise und erlaubt den flexiblen Einsatz des C-Line Controllers für kleine bis mittelgroße Anwendungen von 1 bis 84 Datenpunkten.

    Je nach den Anforderungen an das Projekt, können Module mit universellen Eingängen, Relais-Ausgängen oder eine Kombination verschiedener E/A-Erweiterungsmodule hinzugefügt werden.

    Die Hardware ist logisch aufgebaut. Es gibt vier kompakte Module, wahlweise mit oder ohne manuelle Bedienung und Signalisierung.

    Die geringe Größe des C4 Controllers erlaubt den platzsparenden Einbau auch in kleineren Schaltschränken. Aufwendige und kostspielige Erneuerung und Umbauten der Schaltschränke sind deshalb nur noch in Ausnahmefällen durchzuführen.

    Priva Blue ID C 4
  • Einfache Installation

    Die Hardware-Module lassen sich einfach auf eine Hutschiene anklicken und unter Verwendung der I/O-Bus-Kabel miteinander verbinden. Eine klare Signalisierung am Controller und an den I/O Modulen gibt Ihnen jederzeit Rückmeldung zum Status. Fehler können somit schnell erkannt und behoben werden.

    Mitthilfe der blauen LEDs wird automatisch angezeigt, ob das Modul in der Engineering-Software korrekt konfiguriert und montiert worden ist.

    Priva Blue ID C 4
  • Benutzerfreundliche Bedienung

    Zur Vorort-Bedienung am Schaltschrank oder im Raum wird der Priva TouchPoint genutzt. Der kapazitive und hochauflösende 7“ Bildschirm lässt beim Bedienerkomfort keine Wünsche offen. Die Spannungsversorgung des TouchPoints kann über den vom Controller bereitgestellten DC-Ausgang erfolgen.

    Die integrierte Webbrowser-Funktionalität (TC Manager) hält für den Betreiber und Nutzer alle relevanten Informationen zur Verfügung. Hierbei werden alle Projekt- und Anlagendaten benutzerfreundlich aufbereitet und dargestellt.

    Durch den gemeinsamen Einsatz der Priva Blue ID S-Line und der C-Line sind Projektgrößen nahezu keine Grenzen mehr gesetzt.

    Der effiziente Einsatz der Priva Blue ID S- bzw. C-Line wird Ihnen mithilfe der TC Engineer Programmiersoftware ausgelegt und entsprechend kalkuliert.

  • Regelmodul-Bibliothek

    Auch bei der Priva Blue ID C-Line steht Ihnen eine umfassende Regelmodul-Bibliothek zur Nutzung bereit. Diese spart Ihnen Zeit und Mühe bei der Programmierung wiederkehrender technischer Vorgaben. Programmierkenntnisse sind hierbei nicht erforderlich.

  • Flexibel auf bis zu 84 E/As erweiterbar

    Die Hardware-Module lassen sich auf bis zu 84 E/As (Eingang / Ausgang) erweitern und sind damit optimal auf die Anforderungen des "Internet der Dinge" (Internet of Things / IoT) vorbereitet. Unsere Systeme verfügen über einen 4-Port-Ethernet-Switch. Galvanisch getrennte Ein- und Ausgänge bieten höchste Genauigkeit bei Messungen und Steuerungen.

    Die Spannungsversorgung ist sowohl über AC als auch über DC möglich. Sie behalten deshalb im Sanierungsfall die absolute Flexibilität.

  • Feldgeräteunabhängig

    Da unsere Benutzer sehr viel Wert auf Unabhängigkeit legen, arbeitet die Priva Blue-ID C-Line feldgeräteunabhängig. Im Falle von Sanierungsprojekten können einfach die bestehenden Feldgeräte und Verkabelungen wiederverwendet werden. Zudem ist eine serielle Anbindung von Geräten möglich.

    Die offenen Strukturen und verfügbaren Schnittstellen (1x RS485, 4x Ethernet) ermöglichen die Anbindung von Feldgeräten unterschiedlichster Hersteller. Entsprechende Kommunikationsprotokolle (Modbus, BACnet IP, etc.) sind im C4 Controller bereits umgesetzt und können sofort genutzt werden.

  • Hohe Betriebssicherheit

    Eine leicht zugängliche Puffer-Batterie zum Erhalt von flüchtigen Daten sowie ein SD-Karten-Slot zur Ablage projektspezifischer Informationen bieten größtmögliche Erleichterung und Sicherheit im Betrieb der Anlage.

Interaktives Netzwerkschema

Priva Blue ID Hardware und Top Control 8 Software im grafischen Überblick

Produktvideos

Möchten Sie mehr über Priva Hard- und Software erfahren, dann finden Sie hier unsere Produktvideos.

BACnet™ Zertifikat

BACnet Zertifikat