After Sales und Reklamationsmanagement

Rücksendung von Priva Komponenten

Sehr geehrter Priva Partner,

Sie haben eine Komponente falsch bestellt oder ein Gerät ist defekt?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und melden die Rücksendung bei unseren Priva Mitarbeitern im Verkauf an. Sie erhalten eine Retourennummer, mit der Sie problemlos die erhaltene Ware an Priva zurücksenden können.

Bei defekten Priva Komponenten nehmen Sie bitte zuerst Kontakt mit unserem Priva Support auf:

Telefon: +49 2151 65 059 450, eMail: support@privaweb.de

Unser Support wird versuchen mit Ihnen das Problem zu lösen. Sollte ein Austausch der defekten Komponente nötig sein, wird anhand der Seriennummer festgestellt wann diese ausgeliefert wurde. In der Regel beträgt die Garantiezeit 24 Monate. Innerhalb der Garantieleistung wird die Priva Komponente ersetzt und Sie erhalten von uns eine E-Mail mit einer Retourennummer sowie einem Retourenformular.

Um eine Fakturierung der Neulieferung zu vermeiden, muss die defekte Komponente innerhalb von 14 Tagen, mit dem ausgefüllten Retourenformular, unter Angabe der Retourennummer, an die in der E-Mail angegebene Adresse zurückgesendet werden.

Außerhalb der Gewährleistung oder Garantie muss die defekte Komponente nicht zurückgesendet werden. Für die Ersatzlieferung benötigen wir nur eine neue Bestellung.

Bei Falschlieferungen oder -bestellungen wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebsinnendienst:

Telefon: +49 2151 65 059 330, eMail: verkauf@privaweb.de

Unbenutzte Priva Komponenten können, wenn mit uns vereinbart, in der Regel innerhalb von 3 Monaten zurückgesendet werden. Bei vereinbarter Rücknahme der Priva-Komponenten trägt der Gutschriftsempfänger bzw. der Absender die Kosten für Fracht- und Verpackung sowie eine Pauschale für Aufwendungen, welche für die Bearbeitung der Retoure, Funktionsprüfung und Herstellung in einen verkaufsfähigen Zustand, anfallen.

  1. 10% Abzug vom Rechnungspreis bei ungeöffneter Originalverpackung.
  2. 15% Abzug vom Rechnungspreis bei geöffneter Originalverpackung. Bei festgestellten Defekten, die durch Transportschäden während des Rücktransportes aufgetreten sind, werden entstandene Material- und Lohnkosten zusätzlich in Abzug gebracht bzw. in Rechnung gestellt.
  3. Sonderanfertigungen, gebrauchte Komponenten sowie durch Typenänderung veraltete Komponenten sind grundsätzlich von einer Rücknahme ausgeschlossen.